Dienstag, 8. September 2015

Neue alte Heiligenverehrung

In der ersten Staffel der Netflix-Serie 'Narcos' gibt es eine Szene, die in der Wohnung einer armen kolumbianischen Familie spielt. 
An der Wand hängt ein Bild des Drogenhändlers Pablo Escobar, auf dem Escobar aussieht wie ein Heiliger. Entsprechend spöttisch wird das Bild von DEA-Agenten kommentiert. 
Wenn man sich dieser Tage in Berlin umschaut, kommt man allerdings kaum umhin, mit einer neuen Art dieser Heiligenverehrung konfrontiert zu werden: